Letztes Update am So, 06.01.2019 10:18

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steiermark

Steirischer Bauernhof brannte nieder: 20 Rinder in den Flammen verendet

Dem Besitzerehepaar, 60 und 57 Jahre alt, gelang es, einen Teil der Kühe und Kälber zu retten. 20 von 63 Tieren verendeten jedoch.

(Symbolfoto)

© Elena Reinthaler / TT(Symbolfoto)



Obdach – Ein Bauernhof in der steirischen Gemeinde Obdach (Bezirk Murtal) ist am Samstagabend völlig niedergebrannt. Das Feuer brach laut Polizei im Stall aus, ein Nachbar bemerkte dies und schlug Alarm. Dem Besitzerehepaar, 60 und 57 Jahre alt, gelang es, einen Teil der Kühe und Kälber zu retten. 20 von 63 Tieren verendeten jedoch.

Wegen des starken Windes griffen die Flammen dann auch auf das Wohngebäude über. 114 Feuerwehrleute waren im Löscheinsatz. Einer von ihnen erlitt leichte Brandverletzungen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen zur Ursache des Feuers übernommen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.