Letztes Update am Mi, 13.02.2019 18:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Dachgeschoss stand in Flammen: Technischer Defekt als Ursache

Nach dem Feuer im Dachgeschosses eines Wohnhauses in Kolsass ist die Ursache klar: Ein technischer Defekt löste den Brand aus. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Dichte Rauchschwaden über Kolsass: Im Dachgeschoss eines Hauses brach ein Brand aus.

© zoom.tirolDichte Rauchschwaden über Kolsass: Im Dachgeschoss eines Hauses brach ein Brand aus.



Kolsass – Im ersten Stock eines Einfamilienhauses am Fiechterweg in Kolsass brach am Dienstagnachmittag ein Brand aus. Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Gebäude, dichte Rauchschwaden waren kilometerweit zu sehen.

Die Bewohner des Hauses, ein 61-jähriger Witwer und seine 35 Jahre alte Tochter, waren zu Hause, als der Brand ausbrach. Sie alarmierten sofort die Feuerwehr und konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand. Der Brand konnte gelöscht werden, im Einsatz standen die Feuerwehren Kolsass, Weer und Wattens.

Die Feuerwehren Kolsass, Weer und Wattens waren im Einsatz.
Die Feuerwehren Kolsass, Weer und Wattens waren im Einsatz.
- ZOOM.TIROL

Mittlerweile konnten Ermittler die Ursache klären: Ein technischer Defekt löste den Brand aus. Schon während des Einsatzes war gemutmaßt worden, dass ein Wäschetrockner oder Heizstrahler das Feuer ausgelöst haben könnten. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Der Schaden am Gebäude ist erheblich.
Der Schaden am Gebäude ist erheblich.
- ZOOM.TIROL