Letztes Update am Fr, 08.03.2019 19:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

E-Bikes in Osttirol gestohlen: Polizei nahm Trio in Kärnten fest

Bei einem Einbruch in ein Radgeschäft in Nußdorf-Debant erbeuteten drei Täter E-Bikes im Wert von mehreren Zehntausend Euro. Die Verdächtigen wurden in Kärnten gefasst.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Lienz – Der Plan, in einem bunten Klein-Lkw nach einem Einbruch unerkannt davonzukommen, ging nicht auf: Drei Litauer, die am Mittwoch ein Fahrradgeschäft in Nußdorf-Debant plünderten und E-Bikes im Wert von mehreren Zehntausend Euro erbeuteten, konnten gefasst werden. Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Ermittler auf die Spur der Männer (22, 26 und 39 Jahre alt) bzw. auf die Spur des auffälligen Fahrzeuges.

Mit Unterstützung der Cobra konnten die Tatverdächtigen schon wenige Stunden nach dem Einbruch in Spittal in Kärnten festgenommen werden. Der Klein-Lkw wurde in Villach gefunden. Die Verdächtigen hatten ihn am Montag in ihrer Heimat angemietet und fuhren damit direkt nach Osttirol, wo sie am Mittwoch das Fahrradgeschäft plünderten. Daraufhin fuhren sie nach Kärnten, stellten das Fahrzeug in Villach ab und bunkerten die gestohlenen Fahrräder in einer Garage.

Laut Polizei hatten die Männer den Plan, die Räder noch in Österreich zu zerlegen, zu verpacken und nach Litauen zu transportieren. Die gestohlenen Fahrräder konnten vollständig sichergestellt werden. Die drei Litauer wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. (TT.com)