Letztes Update am So, 10.03.2019 07:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Heizstrahler im Bad löste Brand in Innsbruck aus: 81-Jähriger verletzt

Ein Bewohner vergaß nach dem Duschen, den Heizstrahler abzuschalten und verließ den Raum. Durch die Hitzeentwicklung geriet ein Hocker in Brand. Bei Löschversuchen wurde ein 81-Jähriger verletzt.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Innsbruck – Ein vergessener Heizstrahler löste am Samstagnachmittag einen Brand in einem Mehrfamilienhaus im Innsbrucker Stadtteil Amras aus. Ein 18-jähriger Bewohner vergaß nach dem Duschen, das Gerät auszuschalten und verließ den Raum. Durch die starke Hitzeeinwirkung geriet ein kleiner Kunststoffhocker im Bad in Brand. Die Flammen schlugen auch auf den Heizstrahler über. Der 81-jährige Hausbesitzer bemerkte das Feuer und versuchte, es mit einer Fliesdecke zu löschen.

Dabei erlitt er Verbrennungen an den Händen. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr löschte den Brand mittels Schaumlöscher. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. (TT.com)




Schlagworte