Letztes Update am Mo, 11.03.2019 06:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Auffahrunfall mit Alkohol im Spiel: Innsbrucker Polizei sucht Zeugen

Eine Lenkerin hielt vor einem Zebrastreifen an. Der nachfolgende alkoholisierte Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Frau wurde bei dem Aufprall leicht verletzt.

(Symbolfoto)

© ZOOM-TIROL(Symbolfoto)



Innsbruck – Nach Zeugen eines Auffahrunfalls am Sonntagabend sucht aktuell die Innsbrucker Polizei. Gegen 20 Uhr war eine 43-Jährige auf dem Langen Weg in südliche Richtung unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung mit der Trientlgasse wollte die Einheimische eine Gruppe Jugendlicher die Straße überqueren lassen und hielt vor dem Zebrastreifen an. Ein nachfolgender Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr hinten auf den Wagen der Frau auf. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu.

Die Verletzte wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Ein Alkotest bei dem 43-jährigen Unfalllenker verlief positiv. Die Polizei bittet die Jugendlichen, welche die Straße überquerten, sowie etwaige andere Zeugen, sich unter folgender Nummer zu melden: 059133/7591 (TT.com)