Letztes Update am Mo, 18.03.2019 06:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Zigarette löste Brand auf Balkon in Innsbruck aus

Wegen einer nicht ganz ausgelöschten Zigarette am Balkon kam es in einer Wohnung in der Gumppstraße zu einem massiven Balkonbrand

Dieses Haus in der Gumpstraße war Schauplatz eines Wohnungsbrandes.

© LIEBL Daniel | zeitungsfoto.atDieses Haus in der Gumpstraße war Schauplatz eines Wohnungsbrandes.



Innsbruck – Zu einem Brand am Balkon einer Wohnung im vierten Stock eines Gebäudes in der Innsbrucker Gumppstraße wurden Sonntagnachmittag die Einsatzkräfte gerufen. Die Ursache war nach derzeitigem Ermittlungsstand wohl eine nicht ganz ausgelöschte Zigarette in einem als Aschenbecher verwendeten Kunststoffbehälter, die durch den Föhn wieder aufgeflammt sein dürfte. Das Feuer breitete sich über einen Holztisch und weiteres Inventar ins Innere der Wohnung aus.

Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand unter schwerem Atemschutz unter Kontrolle bringen. Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Verletzt wurde niemand. (TT.com)