Letztes Update am Sa, 30.03.2019 22:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Pkw-Lenker brachte 15-jährigen Mofafahrer zu Sturz und fuhr weiter

Bremsen, anfahren, bremsen – so ärgerte ein BMW-Fahrer am Freitag in Innsbruck einen Mofafahrer hinter ihm. Nach einer Vollbremsung des Pkw fuhr der Jugendliche auf das Auto auf. Der BMW-Fahrer beging Fahrerflucht.

Symbolfoto.

© Robert PariggerSymbolfoto.



Innsbruck – Gefährliche Spielchen eines Autofahrers führten am Freitag in Innsbruck zu einem Verkehrsunfall. Der Lenker eines schwarzen BMW ärgerte gegen 21 Uhr auf der Völserstraße in Fahrtrichtung Westen einen Mofafahrer dahinter. Der Autofahrer ließ den 15-jährigen Burschen immer wieder auffahren, bremste ab und fuhr dann weiter.

Der 15-Jährige versuchte mit seinem Mofa in sicherem Abstand zu bleiben. Als der BMW aber plötzlich stehenblieb, konnte der Jugendliche nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Auto auf. Der Bursche kam zu Sturz, der BMW fuhr weiter, obwohl die insgesamt fünf Insassen den Auffahrunfall bemerkt haben mussten.

Der 15-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt. Am Mofa entstand Totalschaden.

Beschreibung des fahrerflüchtigen Pkw

Es handelt sich bei dem Fahrzeug um einen schwarzen BMW (3er-Serie) mit Innsbrucker Kennzeichen.

Die Verkehrsinspektion Wilten bittet um Hinweise unter Tel. 059133/7591. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.