Letztes Update am So, 31.03.2019 18:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oberösterreich

Tiroler fuhr nach Unfall in Oberösterreich mit Taxi heim

Ein 35-Jähriger ließ in der Nacht auf Sonntag sein Auto nach einem Unfall auf einem Parkplatz einfach stehen. Ohne es zu melden ließ sich der Tiroler mit einem Taxi heim fahren.

Symbolfoto.

© TT/Thomas BöhmSymbolfoto.



St. Georgen im Attergau – Ein 35-jähriger Tiroler hat nach einem Unfall am Sonntag in St. Georgen im Attergau (Bezirk Vöcklabruck) sein Auto in Oberösterreich einfach zurückgelassen und ist mit dem Taxi in sein Heimatbundesland gefahren. Der Mann verursachte bei dem Unfall eine Ölspur und beschädigte ein Verkehrsschild sowie einen Leitpflock. Sonntagfrüh entdeckte die Polizei den Unfallwagen auf einem Parkplatz.

Die Polizei wurde Sonntag kurz nach 8 Uhr über eine Ölspur auf der Attergaustraße (L540) in der Nähe der Autobahnauffahrt St. Georgen im Attergau informiert. Daneben entdeckten die Beamten ein beschädigtes Verkehrsschild und einen beschädigten Leitpflock. Das Verkehrsschild und der Leitpflock wurden aus der Verankerung gerissen und in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert. Aufgrund eines weiteren Hinweises wurde dann das auf einem großen Parkplatz abgestellt Unfallfahrzeug entdeckt. Die Schäden am Pkw stimmten mit den Beschädigungen der Verkehrseinrichtungen überein.

Im Fahrzeug befanden sich Reste von Marihuana. Der Fahrzeuglenker erklärte der Polizei am Telefon, dass er den Unfall selbst verursacht habe und danach mit dem Taxi, ohne den Unfall zu melden, zu seiner Wohnadresse nach Tirol gefahren sei. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Jacht rast in den kleinen Bootshafen von Port Angeles.USA
USA

Video: Luxus-Jacht rast ungebremst in Hafen, 90.000 Euro Schaden

Eine etwa 38 Meter lange Luxus-Jacht ist im US-Bundesstaat Washington ungebremst in einen kleinen Bootshafen gerast und hat einen Schaden von rund 90.000 Eur ...

(Symbolbild)Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

60-Jährige bei Wanderunfall im Wettersteingebirge verletzt

Bei einer Bergtour mit einer Bekannten im Wettersteingebirge zog sich eine 60-jährige Österreicherin am Freitag eine schwere Knöchelverletzu...

(Symbolfoto)Bezirk Imst
Bezirk Imst

Altbauer im Pitztal von Kuh umgestoßen und verletzt

Ein 83-jähriger Bauer wollte im Pitztal eine Mutterkuh und ihr Kalb in den Stall treiben. Als er auf das Tier zuging, wurde er umgestoßen.

Das Auto wurde schwer beschädigt.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Pkw überschlug sich bei Unfall mehrmals: Lenker (57) in Schwoich verletzt

Das Fahrzeug touchierte den Betonsockel einer Brücke, wodurch es ausgehoben wurde und sich überschlug. Der 57-jährige Fahrer wurde ins Krankenhaus Kufstein g ...

(Symbolfoto)Oberösterreich
Oberösterreich

Kleinkind musste bei Unfall im Bezirk Perg Arm amputiert werden

Ein drei Jahre alter Bub geriet in einem Betrieb in Perg im Mühlviertel mit der Hand in eine Maschine. Dem Kind musste vom Notarzt der Arm amputiert werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie »