Letztes Update am So, 31.03.2019 18:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Zwei Skitourengeher bei Stürzen in Tirol schwer verletzt

Ein Deutscher brach sich bei einer Tour in Kaisers das Sprunggelenk. Ein weiterer Wintersportler verletzte sich bei einem Sturz in Umhausen. Beide mussten per Hubschrauber geborgen werden.

Symbolfoto.

© zeitungsfoto.at/Symbolfoto.



Umhausen, Kaisers – Bei Alpinunfällen in Umhausen und Kaisers haben sich am Sonntag ein italienischer und ein deutscher Tourengeher schwer verletzt.

Ein Italiener war mit einer Gruppe des Südtiroler Alpenvereins in den Stubaier Alpen unterwegs. Plötzlich stürzte der Mann bei der Abfahrt von der Finstertaler Scharte. Er brach sich dabei den linken Oberschenkel. Nach der Erstversorgung wurde er mittels Tau geborgen und nach einer weiteren Versorgung am Zwischenlandeplatz in Kühtai in das Krankenhaus nach Zams geflogen.

Ein 77-jähriger Deutscher fuhr in Kaisers von der Kaiseralm talwärts. Auf einem Ziehweg stürzte der Skitourengeher plötzlich und brach sich ein Sprungelenk. Der Pensionist wurde nach Reutte geflogen. Dort wurde im Spital sein Bein für den Transport nach Deutschland stabilisiert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.