Letztes Update am Mi, 01.05.2019 22:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Slowakei

Maibaum erschlug Jugendlichen in der Slowakei

Gemeinsam mit Gleichaltrigen hatte der 17-Jährige in der Nacht auf den 1. Mai mehrere Maibäume vor Privathäusern aufgestellt, als es zu dem Unfall kam.

(Symbolbild)

© imago(Symbolbild)



Bratislava – Er wollte seiner Freundin eine Freude machen und starb dabei: Beim Aufstellen eines Maibaums ist ein 17-Jähriger in der Slowakei von dem umstürzenden Stamm erschlagen worden. Wie die Polizei auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, ereignete sich das Unglück in der Nacht auf Mittwoch in der Gemeinde Brezovica im Norden des Landes.

Die Mutter des Opfers berichtete in den Mittwochabendnachrichten des TV-Senders Markiza, ihr Sohn habe gemeinsam mit Gleichaltrigen in der Nacht mehrere Maibäume vor Privathäusern aufgestellt. Damit wollten die jungen Männer ihre darin wohnenden Freundinnen überraschen. Vor einem der Häuser sei es dann aber zu dem Unglück gekommen. Die Polizei gab an, die Schuldfrage werde noch untersucht. (APA/dpa)