Letztes Update am Di, 07.05.2019 06:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Vater und Sohn bei Verkehrsunfall in Innsbruck schwer verletzt

Das Auto eines 32-Jährigen wurde von einem entgegenkommenden Autolenker übersehen. Beim Versuch abzubiegen kam es zum Zusammenstoß.

(Symbolfoto)

© TT/Murauer(Symbolfoto)



Innsbruck – Zwei Schwerverletzte waren am Sonntag in Folge eines Verkehrsunfalles auf der Innsbrucker Haller Straße zu beklagen. Ein 32-jähriger Österreicher lenkte ein Auto in Richtung Westen. Dessen Vater befand sich ebenfalls im Wagen. Ein 24-Jähriger fuhr gleichzeitig, um etwa 13.10 Uhr, in die entgegenkommende Richtung.

Auf der Kreuzung mit der Hans-Meier-Straße wollte der 24-Jährige links abbiegen. Dabei übersah der Österreicher das entgegenkommende Auto, schreibt die Polizei. Die beiden Wagen stießen zusammen. Der 32-Jährige und sein Vater wurden schwer verletzt. Die Autos wurden zerstört. (TT.com)