Letztes Update am Fr, 31.05.2019 06:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Siebenjährige lief in Walchsee auf Straße: Von Auto erfasst

Beim Spaziergang mit ihrer Familie lief das Kind plötzlich auf die Fahrbahn. Eine Autolenkerin versuchte noch zu bremsen, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern.

Symbolfoto.

© TT/Thomas BöhmSymbolfoto.



Walchsee – Ein Spaziergang in Walchsee endete an Christi Himmelfahrt mit einem Unfall. Eine Familie war auf dem Gehsteig entlang der B172 unterwegs. Plötzlich lief das siebenjährige Mädchen auf die Straße – ohne auf den Verkehr zu achten. Just in dem Moment kam eine 70-Jährige mit ihrem Wagen angefahren.

Für die Einheimische tauchte das Kind völlig unerwartet vor ihrem Fahrzeug auf. Die Lenkerin bremste sofort, einen Zusammenstoß konnte sie aber nicht mehr verhindern. Das Mädchen prallte gegen die rechte Seite des Autos.

Die Siebenjährige erlitt laut Polizei Verletzungen am Bein. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck gebracht. (TT.com)