Letztes Update am Fr, 31.05.2019 18:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

14-jähriger Mountainbiker stürzte im Vomperloch ab: Leicht verletzt

Ein 14-jähriger Mountainbiker musste nach einem Sturz über steiles Gelände mittels Tau geborgen werden. Er wurde nur leicht verletzt.

Der 14-Jährige kam  vom Weg ab und rutschte etwa 30 Meter über sehr steiles Gelände ab, ehe er kurz vor einem Felsabbruch zum Stillstand kam.

© ZOOM.TIROLDer 14-Jährige kam vom Weg ab und rutschte etwa 30 Meter über sehr steiles Gelände ab, ehe er kurz vor einem Felsabbruch zum Stillstand kam.



Terfens – Zwei Burschen im Alter von 14 und 15 Jahren unternahmen am Freitagmittag eine Mountainbike-Tour zur Ganalm im Vomperloch. Dazu fuhren sie über Terfens, Umlberg und weiter über einen Forstweg ins Vomperloch. Auf dem Rückweg kamen sie an einem alten Lawinenkegel vorbei, welcher in den Forstweg ragte und nur noch rund 70 Zentimeter Weg frei ließ. Der vorausfahrende 14-Jährige stieg vom Fahrrad und schob dieses über die Schmalstelle. Der 15-Jährige wollte die Stelle zuerst fahrend passieren. Als ihm dies doch zu gefährlich erschien, versuchte er ebenfalls, vom Fahrrad abzusteigen, blieb dabei jedoch mit dem Fuß hängen. Dadurch kam er vom Weg ab und rutschte etwa 30 Meter über sehr steiles Gelände ab, ehe er kurz vor einem Felsabbruch liegen blieb.

Da ein Zurückkommen unmöglich war und der Bursche weiter abzurutschen drohte, setzte sein Begleiter einen Notruf ab. Aufgrund von Empfangs- und Verständigungsproblemen setzte zusätzlich ein zufällig anwesender Passant einen Notruf ab. Der 15-Jährige wurde anschließend vom Notarzthubschrauber „Heli 4“ mittels Tau geborgen und in das Krankenhaus nach Schwaz gebracht. Er wurde nur leicht verletzt und konnte rasch wieder nach Hause. (TT.com)

- ZOOM.TIROL