Letztes Update am Mo, 10.06.2019 18:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Slowakei

Tanklasterfahrer mit drei Promille prallte gegen startbereites Flugzeug

Dem Mitarbeiter des Flughafens im slowakischen Kosice droht nun eine Haftstrafe von zwei bis fünf Jahren wegen Gemeingefährdung.

Symbolfoto.

© dpaSymbolfoto.



Kosice – Ein betrunkener Mitarbeiter des Flughafens Kosice in der Slowakei ist mit einem Tanklastwagen gegen ein startbereites Flugzeug gefahren. Der Alkoholtest ergab 2,96 Promille, wie die Polizei am Montag mitteilte. Von den Flugzeuginsassen wurde niemand verletzt. Dem Flughafenmitarbeiter drohe nun eine Haftstrafe von zwei bis fünf Jahren wegen Gemeingefährdung, erklärte eine Polizeisprecherin.

Außerdem teilte die Flughafengesellschaft am Montag der Nachrichtenagentur TASR mit, der Mann sei sofort entlassen worden. Der Vorfall habe sich bereits am Samstagnachmittag ereignet. Abgesehen von einer Verspätung wegen der notwendigen Kontrolle möglicher Beschädigungen sollen die im abflugbereiten Flugzeug sitzenden Passagiere von dem Geschehen nichts bemerkt haben. Das Flugzeug sei nicht beschädigt worden. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte