Letztes Update am Sa, 15.06.2019 13:27

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Betrunkene Fahrradfahrerin stürzte in Bayern in die Donau

Die Frau stürzte ins Wasser und prallte mit dem Kopf gegen die Bordwand eines Schiffes. Wie durch ein Wunder konnte sie sich selbst ans Ufer retten.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Regensburg – Eine stark alkoholisierte 22-Jährige ist in Regensburg mit ihrem Fahrrad in die Donau gestürzt. Zeugen hatten zuvor beobachtet, wie die Frau in der Nacht auf Samstag in Schlangenlinien fuhr. Die Frau stürzte im Bereich der Anlegestelle Donaulände in die Donau und prallte mit dem Kopf gegen die Bordwand eines Schiffes, teilte die Polizei am Samstag mit.

Sie konnte sich selbst aus dem Wasser retten. Durch den Sturz erlitt die Frau eine Platzwunde am Kopf, eine Gehirnerschütterung sowie diverse Prellungen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille. (APA/dpa)