Letztes Update am Sa, 29.06.2019 07:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

140 Meter über Hang abgestürzt: Traktorfahrer in Itter schwer verletzt

Der 26-Jährige fuhr rückwärts, um verlorene Ladung wieder aufzuheben. Dabei geriet er über den Straßenrand hinaus und stürzte ab. Trotz schwerer Verletzungen gelang es ihm, zum Weg aufzusteigen und Hilfe zu holen.

(Symbolfoto)

© Rehfeld(Symbolfoto)



Itter – Mit schweren Verletzungen musste ein Traktorfahrer am Freitagmittag in das Krankenhaus Kufstein geflogen werden. Der 26-Jährige war in Itter über einen steilen Hang abgestürzt, wobei sich der Traktor mehrmals überschlug.

Gegen 12.30 Uhr lenkte der junge Mann den Traktor auf der Bergstraße am Bramberg in Richtung Kraftalm. Dabei verlor er einen Stein von der hinteren Ladeklappe. Um ihn wieder aufzuladen, fuhr er wohl rückwärts und geriet über den Straßenrand hinaus. Als der Traktor über den Hang rund 140 Meter abstürzte und sich mehrmals überschlug, wurde der 26-Jährige herausgeschleudert und schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, konnte der Fahrer noch selbstständig zum Weg aufsteigen, von wo aus ihn ein Angehöriger zu einem nahegelegenen Bauernhof brachte. Dort holte der Rettungshubschrauber den Verletzten ab.

Am Traktor entstand Totalschaden. Ein Reifen rollte rund 100 Meter weiter talwärts und stieß gegen ein Scheunentor, welches dadurch beschädigt wurde. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.