Letztes Update am Mo, 01.07.2019 06:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Hose von Spanier fing beim Grillen in Ellmau Feuer: Schwer verletzt

Der 41-Jährige wollte im Garten der Ferienwohnung für seine Kinder grillen. Er landete mit Verbrennungen zweiten Grades in der Innsbrucker Klinik.

(Symbolfoto)

© APA (dpa)(Symbolfoto)



Ellmau – Eine Kunstfaserhose wurde am Sonntag einem 41-jährigen spanischen Urlauber in seiner Ferienunterkunft in Ellmau zum Verhängnis: Diese fing beim Grillen Feuer, der Spanier verletzte sich schwer.

Der Mann wollte gegen 21.38 Uhr im Garten der Ferienwohnung ein Feuer zum Grillen für seine Familie entzünden. Dafür brachte er mit einem handelsüblichen Grillanzünder ein Scheitholz in einer Feuerschale zum Brennen. Wie die Polizei mitteilt, dürfte der 41-Jährige aber zu nahe an der Feuerstelle gestanden haben, sodass seine Hose Feuer fing.

Der Mann erlitt bei dem Vorfall Verbrennungen zweiten Grades an beiden Schienbeinen und wurde nach Erstversorgung vom Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)