Letztes Update am Sa, 06.07.2019 17:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Tödlicher Unfall in Eben: Paragleiter stürzte aus 250 Metern Höhe ab

In Eben am Achensee ist am Samstag ein 68-jähriger Zillertaler mit seinem Paragleitschirm abgestürzt. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

Die Absturzstelle im Rofangebirge.

© ZOOM.TIROLDie Absturzstelle im Rofangebirge.



Eben – Am späten Samstagvormittag ist in Eben am Achensee ein Paragleiter tödlich verunglückt. Der 68-jährige gebürtige Deutsche stürzte nach Polizeiangaben aus rund 250 Metern Höhe auf ein Latschenfeld ab.

Der Mann war gegen 10.15 Uhr im Rofangebirge im Bereich der Mauritzalm gestartet. Er flog auf Höhe der Rotspitze aus westlicher Richtung kommend über den Grat und dürfte dabei mit seinem Gleitschirm in ein so genanntes Lee geraten sein.

Wenig später klappte nach Aussagen von Kollegen, die den 68-Jährigen beobachteten, der Schirm auf einer Seite ein und der Pilot geriet in eine Spiralbewegung. Er konnte sein Fluggerät nicht mehr unter Kontrolle bringen und stürzte im Bereich der Waldgrenze zu Boden.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen. Der Leichnam wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen und anschließend ins Tal geflogen. (TT.com)