Letztes Update am Mi, 17.07.2019 10:57

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Baggerfahrer bei Brand auf Haller Firmengelände verletzt

Der Baggerfahrer dürfte während der Brandbekämpfung eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Die Feuerwehr musste das Feuer zunächst von außen bekämpfen.

Die Einsatzräfte mussten das Feuer zunächst von außen bekämpfen.

© Zeitungsfoto.atDie Einsatzräfte mussten das Feuer zunächst von außen bekämpfen.



Hall – Bei der Brandbekämpfung auf einem Deponieplatz in Hall wurde in der Nacht auf Mittwoch ein Baggerfahrer verletzt. Er musste ins Krankenhaus Hall eingeliefert werden.

Der Brand war gegen 0.20 Uhr auf dem Deponieplatz einer Firma ausgebrochen und wurde vorerst von außerhalb bekämpft. Erst nach dem Eintreffen des Betriebsleiters der Firma konnte die Feuerwehr aufs Areal fahren. Unterstützung bekamen die Einsatzkräfte von einem Baggerfahrer, der mit dem Bagger bei der Brandbekämpfung half.

Dabei dürfte er aber verletzt worden sein – er musste von der Rettung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Hall eingeliefert werden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Ebenso ist die Brandursache noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die Feuerwehr Hall war mit vier Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.