Letztes Update am Do, 18.07.2019 18:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Auto geriet auf Brennerautobahn in Brand: Wohnwagen gerettet

Das Auto eines Niederländers fing Flammen, der 47-Jährige konnte seine Familie in Sicherheit bringen und den Wohnwagen rechtzeitig entkoppeln.

(Symbolbild)

© imago(Symbolbild)



Schönberg – Ein Pkw mit angehängtem Wohnwagen ist am Donnerstagvormittag auf der Brennerautobahn bei der Mautstelle in Schönberg in Brand geraten. Ein 47-jähriger Holländer war mit seiner Familie auf der A22 in Richtung Süden unterwegs, als plötzlich Rauch von der Motorhaube aufstieg, hieß es von der Polizei. Im Bereich des Motors schlugen Flammen heraus.

Der Mann entkoppelte sogleich den Wohnwagen. Seine Ehefrau sowie die beiden Kinder stiegen aus dem Auto aus. Angestellte der Mautstelle Schönberg versuchten erfolglos, das Feuer zu bekämpfen. Die Freiwillige Feuerwehr Schönberg löschte den Fahrzeugbrand schließlich, es wurde niemand verletzt.