Letztes Update am Di, 06.08.2019 14:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Ohne Helm gestürzt: Radlerin in Tannheim schwer verletzt

Eine 43-jährige Thailänderin musste am Montag ins Krankenhaus Reutte geflogen werden. Sie war gestürzt und hatte sich schwere Verletzungen an Kopf und Hüfte zugezogen.

(Symbolfoto)

© TT / Thomas Murauer(Symbolfoto)



Tannheim – Schwerwiegende Folgen hatte ein Radunfall am Montagnachmittag im Außerfern. Eine 43-Jährige musste mit schweren Verletzungen an Kopf und Hüfte ins Krankenhaus nach Reutte geflogen werden.

Gegen 16.20 Uhr war die Thailänderin ohne Helm auf der Visalpseestraße in Richtung Tannheim unterwegs, hinter ihr fuhren noch zwei Begleiter. Dabei fuhr sie wohl so schnell, dass der Vorderreifen ihres Rades zu schlingern anfing. Sie verlor die Kontrolle und überschlug sich. Bevor der Rettungshubschrauber eintraf, war die Rettung Tannheim im Einsatz. (TT.com)