Letztes Update am Sa, 10.08.2019 10:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Landeck

Karambolage mit vier Fahrzeugen auf der Reschenstraße: Vier Verletzte

Die Aufräumarbeiten nach dem Unfall sorgten bis zum Abend für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehrere Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt.

Insgesamt waren in den Unfall vier Fahrzeuge verwickelt.

© zeitungsfoto.atInsgesamt waren in den Unfall vier Fahrzeuge verwickelt.



Ried i. O. – Ein Pkw, der auf die Gegenfahrbahn geraten war, löste am Freitag in Ried im Oberinntal einen schweren Verkehrsunfall aus. Dabei wurden mindestens drei Insassen der Fahrzeuge verletzt. Zwei Autos, ein Klein-Lkw und ein Betonmischer wurden schwer beschädigt.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.57 Uhr, als eine 65-jährige Deutsche über die Mittellinie geriet und in den Gegenverkehr – genaugenommen in einen entgegenkommenden LKW, der von einem 60-jährigen Kraftfahrer aus Fendels gelenkt wurde – prallte. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto der 65-Jährigen in den Straßengraben geschleudert und blieb dort liegen. Der Lkw touchierte unterdessen den Pkw eines 46-jährigen Deutschen und einen entgegenkommenden Klein-Lkw, der ebenfalls von einer Deutschen gelenkt wurde.

Nach diesen Zusammenstößen durchbrach der Lkw die Leitschiene, kippte in den Straßengraben und blieb dort liegen. Es folgte ein groß angelegter Rettungseinsatz durch das Rote Kreuz, die Feuerwehr und die Polizei. Die unfallverursachende 65-Jährige wurde von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geborgen. Sie musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Zams eingeliefert werden. Der verletzte Lkw-Fahrer musste ebenfalls von der Feuerwehr geborgen und von der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert werden. Der 46-jährige unfallbeteiligte Pkw-Lenker sowie seine 48-jährige Ehefrau erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Ihre im Fonds mitfahrende Tochter wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Lenkerin des Klein-Lkw und ihr 58-jähriger Lebensgefährte blieben ebenfalls unverletzt. Die Reschenstraße war aufgrund des Verkehrsunfalls bis 19.05 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Bis 19.30 Uhr wurde der Verkehr wechselseitig angehalten. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.