Letztes Update am Mo, 12.08.2019 21:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Beladener Betonmischer kippte in Mieming um: Lenker verletzt

Ein Lkw-Fahrer hat am Montagnachmittag auf der Mötzerstraße bei Locherboden die Kontrolle über seinen Betonmischer verloren. Der Laster kippte um, der Mann wurde verletzt. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Der Lenker konnte sich selbst aus dem verunfallten Laster befreien.

© Zeitungsfoto.atDer Lenker konnte sich selbst aus dem verunfallten Laster befreien.



Mieming – Ein voll beladener Betonmischer ist am Montagnachmittag in Mieming (Locherboden) über eine Böschung gekippt. Der Lenker – er wurde verletzt – hatte zuvor versucht, einem entgegenkommenden Auto auf der Mötzer Landesstraße (L236) auszuweichen. Dabei geriet er über den rechten Straßenrand und streifte die Leitschiene – beim Versuch, entgegenzulenken, verlor der Rumäne dann vollends die Herrschaft über den Laster. Der Betonmischer drehte sich um etwa 180 Grad, stürzte dann links über eine Böschung hinab und kippte um.

Der verletzte Fahrer konnte sich selbst aus dem völlig demolierten Lkw befreien und wurde von der Rettung in das Zammer Krankenhaus gebracht. Die Bergung des Lasters war für die Mieminger Feuerwehr und die zwei Abschleppfirmen kein leichtes Unterfangen. Nachdem es zwei Abschleppfahrzeugen nicht gelungen war, den Betonmischer aufzurichten, musste ein Krank angefordert werden. Bis dahin blieb der Lkw abgesichert am Fahrbahnrand liegen – währenddessen war die L236 nur erschwert passiertbar. (TT.com)

- Zeitungsfoto.at