Letztes Update am Di, 20.08.2019 06:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Junger Brite bei Unfall mit E-Trial in Imst schwer verletzt.

Ein 16-jähriger Urlauber aus Großbritannien verlor bei einer Fahrt im E-Trial-Park in Hoch-Imst mit einem elektrisch betriebenen Trial-Bike die Kontrolle und verletzte sich beim Sturz schwer.

Symbolfoto

© FOTOFREIESymbolfoto



Imst – Am Montag gegen 15.50 Uhr fuhr ein 16-jähriger Brite mit einem elektrisch betriebenen Trial-Bike im E-Trial-Park der Bergbahnen Hoch-Imst. Er war dabei mehrere Runden allein auf dem eingezäunten Gelände in der zweiten Stufe des elektrischen Dreistufenantriebs unterwegs. Kurz vor Ablauf seiner bezahlten Fahrzeit fuhr er über mehrere Hindernisse bergab in Richtung Süden und verlor plötzlich die Kontrolle über das Trial.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Er bremste ruckartig und kam auf dem leicht feuchten Erdboden zu Sturz. Dabei blieb das Trial auf dem rechten Bein des Briten liegen, wodurch er schwere Verletzungen erlitt. Er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte