Letztes Update am Do, 29.08.2019 14:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brand

Feuerwehr rettet Kind in Steiermark aus brennender Wohnung

Die Einsatzkräfte brachten das Kind vom zweiten Stock unter einer Fluchthaube über das Stiegenhaus hinaus ins Freie.

Flammen schlagen aus der Wohnung im zweiten Stock in Knittelfeld.

© BFVKFFlammen schlagen aus der Wohnung im zweiten Stock in Knittelfeld.



Knittelfeld – Die Feuerwehr im obersteirischen Apfelberg in Knittelfeld (Bezirk Murtal) hat am Donnerstag ein Kind aus einer brennenden Wohnung gerettet. Die Einsatzkräfte brachten es vom zweiten Stock unter einer Fluchthaube über das Stiegenhaus hinaus ins Freie. Ein Erwachsener konnte selbst zusammen mit seinem Hund vor dem Qualm flüchten, teilte die Feuerwehr Apfelberg mit.

Das Feuer war gegen 10.30 Uhr ausgebrochen. Als der Atemschutztrupp eintraf, soll die Wohnung in einem Mehrparteienhaus bereits in Vollbrand gestanden sein. Während die einen Helfer die Flammen löschten, wurden die Bewohner versorgt und vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Die 32 Männer der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf andere Wohnungen. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet. (APA)