Letztes Update am Mo, 16.09.2019 09:26

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol/Niederösterreich

Tiroler Wanderer verletzte sich bei Sturz in Niederösterreich am Kopf

Der 54-Jährige musste nach dem Sturz mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

(Symbolfoto)

© Böhm(Symbolfoto)



Reichenau – Ein 54-jähriger Tiroler ist am Sonntag im Bezirk Neunkirchen auf dem Kammweg zwischen Preinerwand und Jakobskogel gestürzt. Der Mann erlitt Kopfverletzungen und wurde vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen, teilte die Bergrettung Reichenau an der Rax in einer Aussendung mit. Insgesamt kam es seit Freitag zu drei Vorfällen in dem Gebiet.

Am Samstag zog sich ein Wanderer aus Wien bei einem Sturz im Promiskagraben (Schneeberg) eine Knieverletzung zu. Der Wirt der Knofelebenhütte brachte den Mann mit dem Pkw zur Hütte, von wo er mit dem Einsatzfahrzeug der Bergrettung Reichenau abgeholt wurde, hieß es in der Aussendung. Am Freitag klagte ein 77-Jähriger auf der Seehütte über starke Herzbeschwerden. Er wurde nach der Erstversorgung durch Bergretter vom Hubschrauber „Christophorus 3“ ins Tal geflogen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.