Letztes Update am So, 22.09.2019 11:47

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärnten

Feuerwehr befreite eingeklemmtes Kind auf Villacher Spielplatz

Ein Siebenjähriger war mit seinem Bein in einen Sitzspalt geraten und konnte erst mit einem Spreizgerät befreit werden.

Kräfte der Feuerwehr bei der Befreiung eines Siebenjährigen, der mit dem rechten Bein in einem Spalt zwischen Rahmen und Dach einer Sitzgelegenheit feststeckte.

© HFW VILLACHKräfte der Feuerwehr bei der Befreiung eines Siebenjährigen, der mit dem rechten Bein in einem Spalt zwischen Rahmen und Dach einer Sitzgelegenheit feststeckte.



Villach – Ein siebenjähriger Bub musste am Samstag aus seiner misslichen Lage auf einem Spielplatz in Villach Lind befreit werden. Der Volksschüler steckte mit seinem rechten Bein in dem Spalt einer Sitzgelegenheit fest. Mit technischem Aufwand gelang letztlich die Befreiungsaktion, teilte die Hauptfeuerwache Villach mit.

Kurz nach 16.30 Uhr wurde die Einsatzzentrale Villach alarmiert. Am Spielplatz angekommen stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Bub mit seinem rechten Bein in dem Spalt zwischen Rahmen und Oberteil einer überdachten Sitzbank eingeklemmt war. Nachdem ein Gleitmittel aus dem Notfallkoffer des Roten Kreuzes nicht half, griffen die Feuerwehrleute zum Rettungsspreizer, mit dem die Metallkonstruktion auseinandergedrückt werden konnte.

Das Kind wurde zur weiteren Abklärung ins LKH Villach gebracht. Der Unfallort wurde abgesperrt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.