Letztes Update am So, 27.10.2019 08:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Kind lief in Innsbruck erst vor Bus, dann davon: Fahrgast verletzt

Am Busterminal am Marktplatz lief ein Kind am Samstag plötzlich von einer Schutzinsel auf die Straße. Durch das starke Bremsmanöver des Busfahrers wurde ein Fahrgast verletzt. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Symbolbild.

© Boehm/TTSymbolbild.



Innsbruck – Nach einem abrupten Bremsmanöver mit einem Verletzten in Innsbruck sucht die Polizei nach Zeugen und jenem Kind, das den Unfall auslöste. Es war am Samstag gegen 16.35 Uhr vor einen Bus gelaufen, als dieser gerade in den Terminal Marktplatz einfuhr. Der Busfahrer musste stark abbremsen, wodurch ein Fahrgast (44) gegen die Fensterscheibe prallte und sich verletzte. Weil das Kind davonlief, bittet die Verkehrsinspektion Innsbruck (Tel. 059133/7591) nun um Hinweise auf etwaige Aufsichtspersonen und hofft auf Zeugenaussagen.