Letztes Update am Di, 05.11.2019 21:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Drei Fahrzeuge verwickelt: Frau bei Unfall im Rattenberger Tunnel verletzt

Um einen Auffahrunfall zu verhindern, verriss eine 32-Jährige ihr Auto nach links, streifte ein entgegenkommendes Fahrzeug und prallte schließlich gegen einen Kastenwagen.

Ein entgegenkommendes Fahrzeu prallte gegen die Tunnelwand.

© ZOOM.TIROLEin entgegenkommendes Fahrzeu prallte gegen die Tunnelwand.



Rattenberg – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag im Rattenberger Tunnel. Wegen einer Kolonnenbildung in Fahrtrichtung Brixlegg musste eine 24-jährige Ungarin kurz nach 17 Uhr ihren Kastenwagen anhalten. Eine hinter ihr fahrende 32-Jährige dürfte das zu spät bemerkt haben, bremste und lenkte ihr Auto nach links. Dabei streifte die Einheimische das entgegenkommende Auto eines 52-jährigen Slowenen, verriss ihren Wagen wieder nach rechts und prallte gegen den Kastenwagen. Das Auto des 52-Jährigen geriet durch die Kollision ins Schleudern und kam nach etwa 50 Metern an der Tunnelwand auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Die 32-jährige Österreicherin erlitt durch die Wucht des Aufpralls Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Die beiden anderen Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden.

Zwei Pkw und ein Kastenwagen waren in den Unfall verwickelt.
Zwei Pkw und ein Kastenwagen waren in den Unfall verwickelt.
- ZOOM.TIROL

Der Tunnel war nach dem Unfall rund eine Stunde lang gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Im Einsatz standen die Feuerwehren Rattenberg und Radfeld, die Rettung Kramsach und Beamte der Polizeiinspektion Kramsach. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.