Letztes Update am Mi, 20.11.2019 13:34

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Tesla-Fahrer nach Unfall auf Inntalautobahn bei Inzing verstorben

Ein 59-Jähriger war aus bisher unbekannten Gründen gegen einen Anpralldämpfer bei Inzing geprallt. Er wurde im Auto eingeklemmt. Der Mann musste reanimiert werden, erlag aber wenig später in der Klinik seinen Verletzungen.

Der 59-jährige Fahrer wurde im Tesla eingeklemmt.

© Zeitungsfoto.atDer 59-jährige Fahrer wurde im Tesla eingeklemmt.



Inzing – Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich Mittwochvormittag auf der Inntalautobahn bei Inzing ereignet. Bei der Ausfahrt zum dortigen Parkplatz prallte der 59-jährige Lenker eines Teslas aus unbekannten Gründen frontal gegen einen Anpralldämpfer, wie die Autobahnpolizei auf Nachfragen der Tiroler Tageszeitung Online mitteilte.

Der Lenker aus dem Großraum Innsbruck wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste nach seiner Befreiung reanimiert werden. Anschließend brachte die Rettung den Schwerverletzten in die Innsbrucker Klinik. Laut Polizei verstarb er dort wenig später. Ermittlungen zu den Hintergründen laufen. (TT.com)

Der Lenker prallte bei der Ausfahrt zum Parkplatz gegen einen Anpralldämpfer.
Der Lenker prallte bei der Ausfahrt zum Parkplatz gegen einen Anpralldämpfer.
- Zeitungsfoto.at