Letztes Update am Fr, 29.11.2019 13:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Spektakulärer Autoabsturz in Arzl: Junger Lenker nur leicht verletzt

Der 20-jährige Innsbrucker verlor auf der Arzler Straße die Kontrolle über sein Auto, prallte gegen einen entgegenkommen Pkw und stürzte 40 bis 50 Meter über steiles Waldgelände ab.

Der Pkw stürzte 20 bis 25 Meter weit ab.

© Zeitungsfoto.atDer Pkw stürzte 20 bis 25 Meter weit ab.



Innsbruck – Für Aufsehen sorgte am Donnerstagabend ein schwerer Verkehrsunfall im Innsbrucker Stadtteil Arzl. Ein 20-jähriger Einheimischer war gegen 18.35 Uhr auf der Arzler Straße stadteinwärts unterwegs, als er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto verlor.

Das schleudernde Fahrzeug prallte gegen ein entgegekommendes Firmenfahrzeug, gelenkt von einer 36-jährigen Innsbruckerin. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw des 20-Jährigen förmlich ausgehoben und über den linken Fahrbahnrand hinauskatapultiert. Das Auto stürzte laut Polizei etwa 40 bis 50 Meter über steiles, baumdurchsetzes Wiesengelände ab und blieb schließlich komplett beschädigt auf der Beifahrerseite liegen.

Lenker kletterte selbst aus Wrack

Wie durch ein Wunder wurde der Lenker nur leicht verletzt und konnte selbst aus dem Unfallwrack klettern. Die 36-Jährige blieb unverletzt, aber auch an ihrem Auto entstand Totalschaden.

Das abgestürzte Auto wurde von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Innsbruck unter Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Arzl mittels Seilwinde gesichert und Richtung Süden geborgen. Von einem Bauern wurde das Wrack mit dem Traktor wieder zurück hinauf auf die Landesstraße geschleppt. Im Einsatz standen 33 Feuerwehrleute, zwei Rettungsfahrzeuge sowie sechs Polizeistreifen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte