Letztes Update am Do, 20.02.2014 18:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reutte

13-jähriger Skifahrer stürzte 20 Meter ab

Der Skifahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Symbolfoto.

© Zoom.TirolSymbolfoto.



Reutte – Ein 13-jähriger Skifahrer aus Deutschland ist am Donnerstag im Skigebiet Schattwald/Zöblen (Bezirk Reutte) in Tirol rund 20 Meter über ein steiles und steiniges Waldstück abgestürzt. Der Teenager wurde per Seil von einem Notarzthubschrauber geborgen und mit Verdacht auf Rücken- und Wirbelverletzungen in das Krankenhaus Immenstadt in Deutschland geflogen.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 13-Jährige kurz vor der Talstation in einer Kurve über den Pistenrand hinaus. Ein Skifahrer, der den Buben auf einem Schneefeld liegen sah, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.