Letztes Update am Sa, 26.07.2014 13:51

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Thiersee

Riskantes Überholmanöver fordert zwei Schwerverletzte

Ein 18-jähriger Lenker rutschte mit seinem Pkw über eine steile Böschung, nachdem er mit dem Auto eines 61-Jährigen zusammengestoßen war.



Vorderthiersee – Der Unfall ereignete sich am späten Freitagnachmittag auf der Landesstraße L37 bei Thiersee. Ein 74-Jähriger war mit seinem Pkw Richtung Kufstein unterwegs als ein 18-Jähriger, der hinter ihm fuhr, im Bereich der Tankstelle zum Überholen ansetzte.

Der junge Lenker wollte für sein Manöver die Abbiegespur des Gegenverkehrs nutzen. In diesem Augenblick fuhr ein 61-Jähriger aus Deutschland von der Tankstelle auf die Landesstraße Richtung Thiersee auf. Der 18-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Pkw des Deutschen drehte sich um die eigene Achse und kam auf den Gegenfahrstreiben zum Stillstand.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw des 18-Jährigen über den Fahrbahnrand abgeleitet, rutschte über eine steile Böschung hinab und kam schließlich in einem Feld zum Stehen.

Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Kufstein geflogen werden. Auch der 61-Jährige erlitt schwere Verletzungen, seine 59-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.