Letztes Update am Sa, 06.09.2014 09:00

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Explosion in Tiefgarage in Innsbruck: 25 Personen evakuiert

Eine Explosion in der Tiefgarage eines Rechenzentrums im Innsbrucker Stadtteil Wilten schreckte am Freitagabend die Anrainer auf. Die Feuerwehr konnte den folgenden Brand löschen. 25 Bewohner eines benachbarten Hauses mussten evakuiert werden.



Innsbruck – Am Freitagabend gegen 22.18 Uhr war weit über die Stadt hinaus ein lauter Knall zu hören. Der Grund: Im zweiten Untergeschoss einer Tiefgarage eines Rechenzentrums kam es zu einer heftigen Verpuffung. Auch der Strom fiel aus. Die Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte den Brand nur unter Einsatz von schwerem Atemschutz in den Griff bekommen.

Betroffen waren von dem Unfall auch die direkten Nachbarn: 25 Personen eines Wohnhauses mussten wegen der starken Rauchentwicklung evakuiert werden. Sie wurden vom Roten Kreuz betreut und konnten ihre Wohnung zwei Stunden später wieder beziehen. Verletzt wurde offenbar niemand.

Am Gebäude selbst entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Auch in der Tiefgarage abgestellte Autos wurden beschädigt. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.