Letztes Update am Mo, 10.08.2015 21:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Beutezug durch Schrebergärten blieb für Täter ohne Erfolg

Symbolfoto

© TT / Thomas BöhmSymbolfoto



Einige aufgetretene Türen und eingeschlagene Fenster: Das ist die Bilanz einer nächtlichen Diebestour durch mehrere Schrebergärten in Innsbruck. Die unbekannten Täter waren in der Nacht auf Montag in mindestens fünf Schrebergartenhäuschen im Stadtteil Arzl eingebrochen, berichtet die Polizei am Montagabend.

Beute? Fehlanzeige. Die Einbrecher mussten mit leeren Händen abziehen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (tt.com)