Letztes Update am Sa, 23.04.2016 22:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reutte

Mehrere Sachbeschädigungen beim Außerferner Haldensee

In den vergangenen Monaten wurde die Gemeinde Nesselwängle Opfer mehrerer mutwilliger Sachbeschädigungen am Haldensee.

Symbolfoto.

© Thomas BöhmSymbolfoto.



Nesselwängle – Zu mehreren Sachbeschädigungen kam es in den letzten Monaten bei der Fischerei-Aufsichtshütte am Haldensee.

So beschädigten im Zeitraum zwischen 22.04.16 und 23.04.2016 bis lang Unbekannte am Südostufer des Haldensees die Einfriedung am Areal der dortigen Fischereiaufsichtshütte. Der oder die Täter rissen mutwillig das Zaungatter aus der Verankerung und warfen es in den angrenzenden See.

Im November 2015 wurde zudem ein Fischerboot im See versenkt, nachdem der Anker gekappt worden war. Dadurch wurde das Boot beschädigt bzw. es fehlte auch Zubehör davon.

Im Zeitraum zwischen November und Anfang Dezember 2015 wurden bei der Fischereiaufsichtshütte auch noch weitere Beschädigungen verursacht.

Der Schaden beläuft sich insgesamt auf einen 3-stelligen Eurobetrag . Um Hinweise bitte die Polizeiinspektion Grän unter der Nummer 0 59 133 / 7153. (tt.com)