Letztes Update am Mo, 25.07.2016 07:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

Kleinkind in Tschechien bei Sturz aus fahrendem Zug gestorben

Wie das Mädchen aus dem Zug fallen konnte, ist derzeit noch nicht klar.

(Symbolfoto)

© TT/Böhm(Symbolfoto)



Olomouc (Olmütz) – Ein drei Jahre altes Mädchen ist am Sonntagabend in Tschechien aus einem fahrenden Schnellzug gestürzt. Tschechische Medien und die Nachrichtenagentur CTK berichteten nach Angaben von Rettungskräften und Polizei, dass das Kleinkind bereits tot gewesen sei, als ein Rettungshubschrauber an der Unglücksstelle nahe dem Bahnhof Stepanov im Bezirk Olomouc (Olmütz) eintraf.

Die Bahnstrecke wurde für polizeiliche Ermittlungen mehrere Stunden gesperrt. Nähere Informationen zum Unglückshergang kündigte ein Polizeisprecher für Montag an. Medien spekulierten, ob das Kind aus einem Zugfenster gefallen sei oder durch eine möglicherweise schlecht verriegelte Waggontür. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Louise (li.) and David Turpin (2.v.re.) gaben zu, zwölf ihrer 13 Kinder gefoltert zu haben. Kinder in Ketten
Kinder in Ketten

Lebenslange Haft für Eltern aus kalifornischem „Horror-Haus“

Das Ehepaar gestand Folterung der eigenen Kinder. Die Polizei hatte das Martyrium der Geschwister im Jänner vergangenen Jahres beendet, nachdem eine damals 1 ...

Verletzt wurde bei dem Überfall zum Glück niemand. Bezirk Imst
Bezirk Imst

Drogeriemarkt in Imst überfallen: 44-Jähriger gestand Tat

Am Freitagnachmittag wurde eine Bipa-Filiale in Imst überfallen. Der Täter wurde schnell gefasst und hat den Überfall bereits gestanden.

In „T2 Trainspotting“ (2017) spielte Welsh einen Gangsterboss. Großbritannien
Großbritannien

Schauspieler Bradley Welsh in Edinburgh erschossen

Bradley Welsh soll durch einen gezielten Kopfschuss getötet worden sein. Britische Medien spekulieren, dass Drogengeschäfte mit der Tat zusammenhängen könnte ...

Ballettschülerinnen bei Tanzübungen. (Symbolbild)Wien
Wien

Vorwürfe gegen Ballettakademie: Laut beschuldigter Lehrerin „aufgebauscht“

Die 65-jährige russische Ballettlehrerin, der von Schülerinnen physische und psychische Übergriffigkeit vorgeworfen wurde, geht nun in die Offensive.

Fernsehbilder zeigen brennende Autos am Rande der Stadt Londonderry.Unruhen
Unruhen

Journalistin bei gewaltsamen Ausschreitungen in Nordirland getötet

Eine 29-jährige Journalistin kam am Rande der Stadt Londonderry bei gewaltsamen Unruhen ums Leben. Auch Brandsätze seien geschleudert worden. Die Sorge vor e ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »