Letztes Update am Do, 04.08.2016 07:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Großrazzia in Innsbruck: Vier Wettlokale behördlich geschlossen

Die Beamten beschlagnahmten rund 50 Geräte, bei denen Übertretungen nach dem Glücksspielgesetz festgestellt wurden.

Polizeifahrzeuge vor der Kreidpassage beim Boznerplatz.

© zeitungsfoto.atPolizeifahrzeuge vor der Kreidpassage beim Boznerplatz.



Innsbruck - Ein Großeinsatz der Polizei sorgte am Mittwochabend in der Innsbrucker Innenstadt für Aufsehen. In fünf Glücksspiellokalen im Bereich des Boznerplatzes fanden Razzien statt. „Vier Lokale wurden behördlich geschlossen, weil in ihnen illegales Glücksspiel mit Automaten ausgeübt wurde“, berichtete Einsatzleiter Florian Greil der Tiroler Tageszeitung. Im fünften Lokal wurde die Betriebsschließung angedroht.

Die Betreiber der Lokale seien zuvor schon einmal verwarnt worden. Fast 50 Beamte von Polizei, Finanzpolizei und Finanzamt standen bei der Razzia über mehrere Stunden im Einsatz. Die Betriebsschließungen wurden durch den Tausch der Schließzylinder und dem Anbringen von polizeilichen Siegeln durchgesetzt. Insgesamt wurden rund 50 Glücksspielgeräte beschlagnahmt. (TT.com)