Letztes Update am Di, 23.08.2016 10:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

Mutmaßlicher Polizistenmörder im Gefängnis in Nablus totgeschlagen

Der Palästinenser soll zwei Polizisten getötet haben. Nach seiner Verhaftung legte er sich im Gefängnis mit weiteren Beamten an, die ihn daraufhin totschlugen.

Palästinensische Polizisten in Nablus.

© REUTERSPalästinensische Polizisten in Nablus.



Jerusalem – Palästinensische Sicherheitsbeamte haben im Gefängnis einen Palästinenser erschlagen, der für die Tötung zweier ihrer Kameraden verantwortlich sein soll. Ahmed Halaweh sei in der Nacht festgenommen worden, erklärten Akram Rajub, Gouverneur von Nablus, und Adnan Damiri, Sprecher der palästinensischen Sicherheitskräfte, am Dienstag vor Journalisten.

Halaweh soll eine Gruppe bewaffneter Männer angeführt haben, die am Donnerstag bei einer Schießerei in Nablus zwei palästinensische Polizisten erschossen hatten. Bei der Jagd nach den Tätern waren auch zwei der bewaffneten Männer getötet worden. Das tödliche Feuergefecht ereignete sich im Rahmen einer großangelegten Razzia gegen Kriminelle in Nablus.

Nach seiner Verhaftung sei Halaweh in ein Gefängnis in Nablus gebracht worden und habe sich mit Sicherheitsbeamten gestritten, erklärten die offiziellen Repräsentanten. Daraufhin hätten die Beamten ihn totgeschlagen. Man werde diesen schwerwiegenden Vorfall untersuchen und die Verantwortlichen bestrafen, sagten sie.

In den autonomen Palästinenserstädten des Westjordanlands ist die palästinensische Polizei laut dem Friedensabkommen mit Israel für die Sicherheit zuständig. Die israelische Armee dringt jedoch immer wieder für Razzien in diese Gebiete ein. (APA/dpa)