Letztes Update am Mo, 09.01.2017 09:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Justiz und Kriminalität

17-Jähriger in Oberösterreich mit Nacktbildern online erpresst

Der Jugendliche ließ sich nicht einschüchtern und wandte sich stattdessen an die Polizei.

Symbolfoto.

© iStockphotoSymbolfoto.



Braunau am Inn – Seine Online-Bekanntschaft „Melissa“ ist einem 17-Jährigen aus dem Bezirk Braunau am Sonntag fast zum Verhängnis geworden. Die Dame verleitete den Burschen im Chat dazu, es ihr gleichzutun und sich auszuziehen. Mit den Nacktaufnahmen wollte sie dann 1000 Euro erpressen. Der Oberösterreicher erstattete aber Anzeige, teilte die Polizei in einer Presseaussendung am Montag mit.

Zahlen, sonst bekämen seine Internet-Bekannten ihn im Adamskostüm zu sehen, laut die Drohung an den Burschen. Das Geld sollte er auf ein afrikanisches Konto überweisen, angeblich zugunsten afrikanischer Kinder. Als Beweis bekam er eine Liste seiner Bekannten und einen Videoauszug von dem Chat geschickt. Er bezahlte aber nicht sondern wandte sich an die Exekutive. (APA)