Letztes Update am Do, 08.06.2017 12:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Spektakulärer Coup: Vermummte sprengten Bankomaten in Osttirol

Ein Trio ist nach einer nächtlichen Bankomatsprengung in Nußdorf/Debant auf der Flucht.

Der Bankomat der Sparkasse in Nußdorf/Debant wurde total zerstört.

© Brunner ImagesDer Bankomat der Sparkasse in Nußdorf/Debant wurde total zerstört.



Nußdorf-Debant – Vermutlich drei Täter haben in der Nacht auf Donnerstag den Bankomaten der Sparkasse in Nußdorf/Debant in die Luft gesprengt. Sie erbeuteten dabei mehrere Geldkassetten, flüchten über ein angrenzendes Feld und warfen dabei die entleerten Geldkassetten wieder weg. Wie viel Geld gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Bankomat wurde bei dem Coup total zerstört.

Eine Anrainerin war gegen 3.50 Uhr durch den lauten Knall wach geworden. Sie sah die vielen Glassplitter vor der Bank und wie drei vermummte Täter davonliefen, berichtete Christoph Hundertpfund vom LKA Tirol gegenüber der Tiroler Tageszeitung Online. „Die Vorgehensweise der Täter war sehr professionell. So eine Sprengung ist ja nicht einfach und auch nicht ungefährlich“, so Hundertpfund weiter.

Die Ermittler vermuten, dass die Täter mit einem Auto, das in dem Feld in der Nähe der Filiale bereitstand, geflüchtet sind. Die Ermittlungen des Landeskriminalamts laufen. Sachdienliche Hinweise – auch mögliche Beobachtungen werden unter der Telefonnummer 059133/70 33 33 entgegengenommen. (TT.com)

- Brunner Images