Letztes Update am Sa, 10.06.2017 12:45

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

Innsbruck: Kripo entdeckte riesige Menge Diebesgut in Wohnung

Beschlagnahmt wurden Kleidung, Taschen und Schuhe im Wert von rund 50.000 Euro. Derzeit laufen die Ermittlungen, Verhaftung gab es noch keine.

Die Polizei beschlagnahmte eine riesige Menge an - vermutlich - gestohlener Ware.

© www.zeitungsfoto.atDie Polizei beschlagnahmte eine riesige Menge an - vermutlich - gestohlener Ware.



Innsbruck – Ein riesiger Lkw parkt vor einer Wohnanlage am Innsbrucker Südring: Darin befinden sich beschlagnahmte Kleider, Schuhe und Taschen – eine „erhebliche Menge“, wie Chefermittler Herbert Kahler im Gespräch mit TT.com bestätigt. Die Ware dürfte aus diversen Raubzügen stammen, genaueres muss jedoch erst ermittelt werden.

„Wir haben aufgrund kriminalistischer Ermittlungen eine gerichtlich bewilligte Durchsuchung in der Wohnung gemacht und sind dort auf die Sachen gestoßen“, so der Kriminalpolizist weiter. Im Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls und des Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung steht ein 46-jähriger Asylwerber aus dem Irak. Eine Verhaftung habe es aber noch nicht gegeben, weil es dafür derzeit keinen Grund gebe. „Theoretisch könnten die Waren auch gekauft sein.“

Die beschlagnahmten Anzüge, Sakkos, Gürtel, Taschen und Schuhe sowie Uhren und Werkzeug dürften einen Gesamtwert von rund 50.000 Euro haben. (TT.com)