Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 29.07.2017


Exklusiv

Cannabis: Tirols illegale Droge Nr. 1

Laut Innenministerium gab es im vergangenen Jahr mehr Anzeigen wegen Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz. Eine Entspannung im Bereich der Nordafrikanerszene ist nicht in Sicht.

Symbolfoto

© Getty Images/iStockphotoSymbolfoto



Innsbruck – Es ist ein neuer Rekordwert für Tirol, den die aktuelle Statistik des Drogenberichtes des Innenministeriums aufweist. Demnach hat es im vergangenen Jahr 4023 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz gegeben – so viele wie noch nie. Damit ist der bisherige Rekordhalter, das Jahr 2013 mit 3987 Anzeigen, auf den zweiten Platz verwiesen worden. Im Vergleich zum Jahr 2015 mit 3970 Anzeigen gab es im Suchtmittelbereich 2016 ein Plus von 1,3 Prozent.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden