Letztes Update am Mi, 14.02.2018 11:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tirol

88 Alkolenker in Faschingswoche: Hälfte musste Schein abgeben

Obwohl die Tiroler Polizei vor den Faschings-Feierlichkeiten auf eine „Aktion scharf“ hingewiesen hat, wurden 88 Alko-Lenker aus dem Verkehr gezogen.

© TT/Thomas Böhm(Symbolfoto)



Innsbruck – Die Warnungen der Tiroler Polizei im Vorfeld haben nur zum Teil gefruchtet: Gleich wie im Vorjahr wurden bei landesweiten Kontrollen in der Vorwoche zahlreiche Alklenker erwischt.

Zwischen Unsinnigem Donnerstag und Faschingsdienstag wurden 5.763 Fahrzeuglenker auf Alkohol getestet. Davon waren 88 Lenker (102 im Vorjahr) alkoholisiert, 53 hatten mehr als 0,8 Promille und 35 einen Wert zwischen 0,5 und 0,8 Promille. Das teilte die Landespolizeidirektion am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Allein in der Nacht des Faschingssamstags fuhren 36 Betrunkene in ein Planquadrat der Tiroler Polizei. Alle betrunkenen Lenker werden angezeigt, 44 wurde der Führerschein abgenommen.

Ein Alkolenker verursachte in Hopfgarten im Defereggental am Sonntag einen Unfall. Der 21-Jährige hatte 1,14 Promille und wurde verletzt. Im Vorjahr ereigneten sich in der Faschingswoche drei Alkoholunfälle mit drei verletzten Personen. (TT.com)




Schlagworte