Letztes Update am Di, 13.03.2018 10:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bayern

Tiroler ohne Gurt und Führerschein, dafür mit Drogen gestoppt

Bei einer Kontrolle in Kiefersfelden stellten die bayerischen Polizisten nicht nur fest, dass ein 28-Jähriger keinen Führerschein mehr hatte. Er stand auch noch unter Drogen.

© pixabaySymbolfoto.



Kiefersfelden – Die bayerische Polizei hat am Montag einen Tiroler Lenker aus dem Verkehr gezogen. Eigentlich hatte eine Streife den Mann in Kiefersfelden angehalten, weil er nicht angeschnallt war. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der 28-Jährige gar nicht hätte fahren dürfen.

Im vergangenen Jahr gab es ein Verfahren gegen ihn wegen „Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss“. Das erhaltene Fahrverbot trat der Tiroler aber nie an. Die Durchsuchung und das auffällige Verhalten des 28-Jährigen nährten bei den Polizisten den Verdacht, dass der Lenker erneut unter Drogen stehen könnte. Ein erster Test bestätigte dies, eine Blutentnahme wurde daraufhin durchgeführt.

Dem Tiroler wurde die Weiterfahrt untersagt. Nun erwarten ihn nicht nur diverse Anzeigen. Die Führerscheinstelle soll auch noch prüfen, ob der 28-Jährige überhaupt zum Fahren geeignet ist. (TT.com)