Letztes Update am Mi, 06.06.2018 20:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Weibliche Leiche gefunden: Ist es die 14-jährige Susanna?

Seit Tagen sucht die Polizei nach einer vermissten 14-Jährigen. Am Mittwoch wird eine Leiche gefunden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus und gibt sich noch bedeckt.

(Symbolfoto)

© APA/dpa/Uwe Zucchi(Symbolfoto)



Wiesbaden – Auf der Suche nach einer vermissten 14-Jährigen hat die Polizei in Wiesbaden im Stadtteil Erbenheim eine weibliche Leiche entdeckt. Die Ermittler gingen aufgrund erster Spuren von einem Gewaltverbrechen aus. Die Polizei wollte zunächst nicht bestätigen, dass es sich um die Leiche der vermissten Susanna aus Mainz handelt – dies legten jedoch mehrere Medienberichte nahe. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen an diesem Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wiesbaden über den Fall informieren.

Die 14-jährige Susanna wird seit dem 22. Mai vermisst. Sie war mit Freunden in der Wiesbadener Innenstadt unterwegs gewesen und abends nicht wie abgesprochen nach Hause zurückgekehrt. Bei den Beamten waren zuvor mehrere Zeugenhinweise eingegangen, die auf ein Verbrechen hindeuteten. Ein 20-jähriger Iraker steht im Verdacht, mit Susannas Verschwinden zu tun zu haben. Nach Informationen des Wiesbadener Tagblatts war der junge Mann bis zuletzt der Freund der 14-Jährigen.

20-Jähriger in den Irak zurückgereist

Auch andere Medien berichten in ihren Online-Ausgaben, der 20-Jährige stehe unter dringendem Tatverdacht. Er habe in einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim gewohnt. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist der 20-Jährige untergetaucht und gemeinsam mit seiner Familie vor einigen Tagen in den Irak zurückgereist. Eine Stellungnahme der Staatsanwaltschaft war dazu am Mittwochabend nicht zu erhalten.

Die Leiche wurde nach Angaben der Polizei am Mittwochnachmittag in einem schwer zugänglichen Gelände bei Wiesbaden-Erbenheim gefunden. In der Nähe verlaufen die Bundesstraße 455 und die Autobahn 66 (Wiesbaden-Frankfurt), das Gelände mit dem Fundort der Leiche liegt am Rande eines Gewerbegebietes von Erbenheim. In der Umgebung des Ortes hatten die Beamten schon in den Tagen zuvor nach der vermissten Jugendlichen gesucht.(dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Symbolfoto.Oberösterreich
Oberösterreich

95 Opfer: Urologe soll minderjährige Patienten missbraucht haben

Ein Arzt aus dem Salzkammergut sitzt seit Ende Jänner in Untersuchungshaft, weil er Dutzende minderjährige Patienten missbraucht haben soll. Die Vorwürfe wei ...

Jesolo ist bei österreichischen Urlaubern sehr beliebt.Italien
Italien

Jesolo verbietet samstäglichen Alkoholkonsum und -verkauf am Strand

„Wir wollen, dass Jugendliche begreifen, dass man mit Alkohol nicht scherzt und dass Alkoholmissbrauch Gefahren für sich und für andere Menschen bedeutet“, s ...

sommer2019
SymbolfotoNiederösterreich
Niederösterreich

14-Jähriger soll Mutter in Niederösterreich erstochen haben

Ein 14-jähriger Niederösterreicher soll seine Mutter mit einem Messer erstochen zu haben. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch Gegenstand von Ermittlun ...

Symbolfoto.Innsbruck
Innsbruck

Innsbrucker Arzt entführt und erpresst: Verdächtiger in Zürich gefasst

Ein Arzt will mit dem Auto aus einer Tiefgarage fahren, als ihn ein Fremder anhält, ins Fahrzeug steigt und eine Pistole zückt. Er droht ihm mit dem Umbringe ...

(Symbolfoto)Russland
Russland

Aktivistin für Lesben und Schwule in Russland getötet

Die Leiche der Menschenrechtsaktivistin Jelena Grigorjewa wurde in St. Petersburg gefunden. Der Polizei zufolge hatte Grigorjewa zuletzt mehrfach Drohungen e ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »