Letztes Update am Mo, 11.06.2018 14:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

25-Jähriger in Hötting ins Gesicht geschlagen: Verdächtiger gefasst

Völlig unvermittelt soll ein Unbekannter vergangenen Freitagabend einer jungen Frau in Innsbruck ins Gesicht geschlagen haben. Dann sah sie ihn am nächsten Tag wieder.

© iStock(Symbolfoto)



Innsbruck – Attacke auf offener Straße: In der Dr. Stumpf-Straße in Hötting wurde am Freitagabend eine 25-jährige Einheimische von einem unbekannten Mann attackiert und verletzt.

Die 25-Jährige war gegen 21.15 Uhr auf dem Gehsteig in Richtung Westen unterwegs, vor ihr ging der Unbekannte. Als die Frau den Mann überholen wollte, drehte dieser sich laut Polizei plötzlich um und versetzte der Österreicherin einen Faustschlag ins Gesicht.

Die Frau stürzte und erlitt eine starke Schwellung unterhalb des rechten Auges. Laut Auskunft des Opfers flüchtete der Mann in westliche Richtung.

Doch bereits am Samstag sah die 25-Jährige den Angreifer wieder in der selben Straße. Sie rief sofort die Polizei. Beamte hielten den mutmaßlichen Täter an und stellten seine Personalien fest. Es handelt sich um einen 53-Jährigen Österreicher, wie die Polizei am Montag mitteilte. Eine Einvernahme steht noch aus. (TT.com)