Letztes Update am Mo, 11.06.2018 20:48

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

15-jähriges Mädchen in Park in Nordrhein-Westfalen erstochen

Die Polizei prüft eine mögliche Tatbeteiligung eines 25-Jährigen.

© pixabay(Symbolbild)



Viersen – Im nordrhein-westfälischen Viersen ist am Montagmittag im Stadtpark Casinogarten eine 15-Jährige erstochen worden. Der Täter war nach Angaben der deutschen Polizei ein junger Mann, der vom Tatort flüchtete. Die junge Frau rumänischer Herkunft wurde in ein Krankenhaus gebracht, nachdem ein Zeuge die Polizei alarmiert hatte. Dort erlag sie nach kurzer Zeit ihren Verletzungen.

Im Zuge der Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter entzog sich ein 25-jähriger Mann durch Flucht einer Polizeikontrolle. „Der aus der Türkei stammende Mann stellte sich am frühen Abend auf der Polizeiwache in Viersen“, erklärte die Polizei. „Er ist polizeilich bekannt und seine mögliche Tatbeteiligung wird derzeit geprüft.“ (APA/AFP)