Letztes Update am Fr, 12.10.2018 11:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Festnahme

46-Jähriger nach Einbruchsserie in Imbisse in Tirol dingfest gemacht

Dem 46-Jährigen konnten zahlreiche Tatortspuren und Bilder aus diversen Überwachungskameras zugeordnet werden. Der Rumäne war vorerst nicht geständig.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Innsbruck – Ein 46-Jähriger soll für eine Einbruchsserie in Imbisslokale und Automaten in Tirol verantwortlich sein. Wie das Landeskriminalamt Tirol am Freitag mitteilte, soll der Rumäne seit Mai 81 Mal (27 Mal in Innsbruck, 37 Mal in Innsbruck-Land, 11 Mal in Schwaz, 2 Mal in Kitzbühel und 4 Mal in Landeck) zugeschlagen haben. Die endgültige Schadenssumme stand vorerst nicht fest.

Dem Verdächtigen wurde Anfang September die Festnahme nach einer Körperverletzung in Innsbruck zum Verhängnis. Bei seiner erkennungsdienstlichen Behandlung konnten ihm zahlreiche Tatortspuren und Bilder aus diversen Überwachungskameras zugeordnet werden.

Der 46-Jährige war laut Polizei zu den Vorwürfen vorerst nicht geständig. Er wurde in die Innsbrucker Justizanstalt eingeliefert. (TT.com)