Letztes Update am Do, 25.10.2018 12:00

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Berliner Polizist von Fahrraddieb niedergestochen: schwer verletzt

Der Kripo-Mann wurde von mindestens zwei Stichen getroffen. Der Messerstecher flüchtete.

Symbolfoto.

© pixabaySymbolfoto.



Berlin – In Berlin ist ein Polizist bei der Kontrolle eines mutmaßlichen Fahrraddiebes niedergestochen und schwer verletzt worden. Der Kripo-Beamte war nach Polizeiangaben am Mittwochabend im Stadtteil Lichtenrade auf dem Heimweg nach Hause, als er einen Mann bemerkte, der an seinem eigenen dort abgeschlossenen Fahrrad hantierte. Der 44-jährige gab sich als Polizist zu erkennen und wollte den Verdächtigen festnehmen. „Der Mann zog daraufhin ein Messer und stach sofort zu“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Kripo-Mann wurde von mindestens zwei Stichen getroffen. Sanitäter brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Polizei derzeit nicht. Der Messerstecher flüchtete. (dpa)




Schlagworte